Aktuelles

HPV-Impfung jetzt auch für Jungen

Die Abkürzung HPV steht für humanes Papillomvirus. Dieser weit verbreitete Erreger, von dem verschiedene Typen gibt, verursacht Geschlechtskrankheiten. Er ruft Warzen auf der Haut und im Genitaltrakt hervor. Die meisten HPV-Infektionen heilen unbemerkt aus. Allerdings kann es auch zu bösartigen Wucherungen kommen-selbst noch Jahrzehnte nach einer Infektion mit HPV. Mann und Frau können gleichermaßen betroffen sein. 

Die ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt daher die Impfung gegen HPV jetzt auch für Jungen ab einem Alter von 9 Jahren. Bei Fragen zur Impfung sprechen Sie uns gerne an!

Mai 2019

Reisemedizinische Beratung

Planen Sie Ihren Urlaub? Je nach Reiseziel, ist ggf eine Reiseimpfung sinnvoll! Eventuell benötigen Sie auch eine Malariaprophylaxe oder eine Beratung über relevante Krankheitserreger am Urlaubsort. Wir beraten Sie gerne! Frau Kornbrust ist Reisemedizinerin und aktualisiert Ihre Kenntnisse regelmäßig auf Fortbildungen. Informationen finden Sie auch im Internet beim Centrum für Reisemedizin unter www.crm.de.

Januar 2018

Homöopathische Hausapotheke

Wir laden Sie ein herzliche zu unserer Veranstaltung "homöopathische Hausapotheke" am 19.2.2019 um 19 Uhr ein! Zur Besseren Planung melden Sie sich bitte an, wenn Sie gerne teilnehmen möchten! Wir freuen uns auf Sie!

Januar 2019

Erweiterung unseres Teams

Wir freuen uns über die Erweiterung unseres Teams! Frau Gausmann hat bisher als Kinderkrankenschwester in einer großen Kinderklinik gearbeitet. Frau Hermanns als medizinische Fachangestellt bei einem Kinderarzt. Frau Bracamonte ist seit Juli unsere Auszubildene. Sie hat vorher ihr Studium in Sozialpädagogik und Japanisch abgeschlossen. Wir sind sehr froh, so qualifizierte, einfühlsame und tolle Mitarbeiter gefunden zu haben!

Oktober 2018

Spezialsprechstunde

Unsere eigenständigen Kooperationspartner bieten Ihnen Spezialsprechstunden in der Praxis an. Wir können Ihren Kindern so ein sehr breites Behandlungsspektrum bei spezialisierten Ärzten und Therapeuten ermöglichen. Da die Untersuchung in den bekannten Praxisräumen stattfindet ist die Untersuchung und Behandlung für Sie und Ihr Kind in entspannter Atmosphäre möglich. Lesen Sie dazu auch einen interessanten Artikel über unsere Partnerin PD Dr. Körber im KSTA, erschienen am 2.6.2017. Weitere Details erhalten Sie auf der Homepage oder bei uns persönlich.  

Juni 2017